scandinavian pictures - scanpics - Skandinavienbilder
Christiansø
12.01.2015
Wir sind jetzt also in einer "anderen Welt" angekommen ... auf der Seefestung Christiansø, der östlichsten Insel Dänemarks. Die größte der drei Erbseninseln ist 710 m lang und 430 m breit - also recht übersichtlich. Treppen, wie auf dem obigen Bild zu sehen, gibt es viele, denn der höchste Punkt der Insel liegt 22 m über dem Meeresspiegel. Auf Christiansø ticken die Uhren anders, irgendwie scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Die Seefestung wurde bereits im Jahr 1684 von meinem Namensvetter König Christian V. als Verteidigungsbollwerk zum Schutz der Interessen des dänischen Reiches in der Ostsee erbaut. Im Jahr 1856 wurde die Seefestung dann aufgegeben und der letzte Soldat verließ die Insel. Heute leben dauerhaft ca. 90 Menschen auf Christiansø und das in völlig naturbelassener Umgebung. Natur, Flora und Fauna, so wie alle Gebäude und Festungswerke stehen unter Natur- und Denkmalschutz. Aus Rücksicht auf brütende Vögel sind auch Hunde und Katzen auf den Erbseninseln nicht erlaubt.

Da auch heute noch die Fachwerkhäuser, Steinhütten, Türme, Bastionen und Festungsmauern so vorhanden sind, wie sie im Jahr 1856 verlassen wurden, begibt man sich auf eine kleine Zeitreise, fast 160 Jahre zurück in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Wenn Ihr mal auf Bornholm unterwegs seid, solltet Ihr unbedingt einen kleinen Abstecher zu den Erbseninseln machen. Es lohnt sich ...

[Quelle: www.christiansoe.dk]

~

Sommer 2014 | Christiansø | Erbseninseln | Ertholmene | Dänemark

~