scandinavian pictures - scanpics - Skandinavienbilder
Das weiße Haus
19.01.2015
Auch wenn die Erbseninseln fast so klein wie Erbsen sind (daher der Name), so leben doch ca. 90 Menschen das ganze Jahr über dort. Für diese Bewohner gibt es natürlich auch Regeln, die alle einzuhalten haben. Die Erbseninseln gehören nicht zu Bornholm. Die Inselgruppe gehört weder zu einer Komune noch zu einer Region. Die Erbseninseln gehören dem dänischen Staat und werden von diesem verwaltet. Das Verteidigungsministerium beruft einen Verwalter für die Inseln. Dieser hat seinen Sitz dann auf Christiansø im "weißen Haus" und von dort aus übernimmt der Verwalter dann die tägliche Leitung und Verwaltung der Inseln.

Der Inselverwalter hat viele recht unterschiedliche Ämter auszuüben: Er oder sie ist Geschäftsführer, Leiter des Sozialamtes, Personalmanager, Polizeichef, Standesbeamter und vieles mehr. Zudem existiert ein Inselrat aus sieben gewählten Repräsentanten, der als Berater und Kommunikationskanal zwischen der Verwaltung und den Bürgern fungiert. Christiansø hat außerdem eine der kleinsten Schulen Dänemarks. Die Schülerzahl liegt üblicherweise so um die 10 bis 15 Schüler. Die Kinder werden bis zur achten Klasse unterrichtet. Für die weiterführende Schulbildung müssen die Kinder dann die Erbseninseln verlassen, um z.B. auf Bornholm in ein Internat zu wechseln.

Für die Aufnahme stehe ich auf einer kleinen Fußgängerbrücke, welche Frederiksø mit Christiansø verbindet. Wie auch in Fahrstühlen üblich, so findet man auf beiden Seiten der Brücke ein Hinweisschild, dass maximal 10 Personen gleichzeitig die Fußgängerbrücke betreten dürfen. Ich denke, sie wird auch ein paar mehr aushalten. Im Hintergrund steht das oben beschriebene "weiße Haus". Alle anderen Häuser auf den Ebseninseln sind (soweit ich mich erinnern kann) gelb gestrichen oder aus Natursteinen erbaut.

[Quelle: www.christiansoe.dk]

~

Sommer 2014 | Christiansø | Erbseninseln | Ertholmene | Dänemark

~